Lei­stun­gen

Fol­gen­de Lei­stun­gen
im Bereich IT bie­te ich an:

IT Bera­tung / IT Con­sul­ting für Digitalisierung

  • Sta­tus und Poten­ti­al ‑Ana­ly­se
  • Trends in der Digi­ta­li­sie­rung: was kön­nen Sie für Ihr Unter­neh­men sinn­voll nutzen
  • Stra­te­gie­be­ra­tung: Erar­bei­tung, Was Sie errei­chen wol­len, Wie Sie es errei­chen können, …
  • Pla­nung der IT Archi­tek­tur neu­er Anwen­dun­gen: wie wirkt was zusam­men, was muss man berücksichtigen, …
  • Beglei­tung bei der Aus­wahl und Ein­füh­rung von IT Lösungen
  • WICHTIG: für die­se 4 Punk­te gibt es auch eine För­de­rung von KMU.digital — wenn das Pro­gramm offen ist!
  • Als IT-fach­kun­di­ge “Drit­te Mei­nung” bei Gesprä­chen mit Anbie­tern, um tief nach­zu­fra­gen, Nicht-Gesag­tes an die Ober­flä­che zu holen. Es ist meist auch ein IT Coa­ching für die Ent­schei­der, weil oft­mals vie­le Abkür­zun­gen benutzt wer­den, die Nicht-IT-ler nichts oder wenig sagen. Mei­ne Devi­se ist: “Abkür­zun­gen soll man nur ver­wen­den, wenn man auch deren lan­gen Wort­laut kennt!

Als “gestan­de­ner” IT Pro­fi kann ich Sie nicht nur bera­ten und IT Lösun­gen pla­nen, son­dern auch kon­kre­te Hil­fe­stel­lun­gen und Unter­stüt­zung in ver­schie­de­nen Berei­chen geben: sozu­sa­gen Bau­mei­ster und Mau­rer in einer Person.

För­de­run­gen für Digitalisierungsmaßnahmen

  • Fin­dung pas­sen­der För­de­run­gen für Ihr Digitalisierungsvorhaben …
  • Unter­stüt­zung bei Ein­rei­chung der Förderungen

Schu­lun­gen & Coa­ching von IT Anwendungen

  • Micro­soft Teams und M365
  • Micro­soft Office
  • div. Anwen­dun­gen
  • Unter­stüt­zung am Arbeits­platz, Wie Sie Was pro­duk­ti­ver machen können
  • … ein­fach mit­ein­an­der reden …

Auch wenn ich ger­ne den Satz nut­ze: “Je mehr ich weiß, umso mehr weiß ich, dass ich nichts weiß!” — weiß und kann ich sehr viel zu IT Anwen­dun­gen, das habe ich immer wie­der gese­hen. Ober­fläch­lich­keit ist nicht mei­ne Art.
Die­se Aus­sa­ge kommt zum einen daher, weil ich nicht die Ein­stel­lung habe: “Ich weiß schon alles!”. Zum ande­ren, weil es wirk­lich immer kom­ple­xer wird, je tie­fer man in IT Anwen­dun­gen “ein­taucht”. Ich gebe mich nicht mit ober­fläch­li­chem Wis­sen zufrie­den. Erst recht gilt die Aus­sa­ge, wenn man Anwen­dun­gen wirk­lich sinn­voll und nutz­brin­gend — am besten voll inte­griert — in der betrieb­li­chen Pra­xis ein­set­zen will.

Spe­zi­fi­sche Soft­ware Lösungen

Es gibt Berei­che in Unter­neh­men, wo die Ver­ant­wort­li­chen nach guten Lösun­gen suchen. Mit eini­gen Her­stel­lern bin ich Part­ner­schaf­ten eingegangen

  • Teams­Wa­re: damit arbei­ten Sie pro­duk­ti­ver mit MS Teams
  • data­Pad: mobi­le Daten­er­fas­sung: EINE App — ALLE Formulare
  • JTL Web­shop & eCommerce
  • Jack­Pro­ject: die Alles-in‑1 Pro­jekt­ma­nage­ment Lösung für Enterprise
  • Evo­Com Pro­duc­ti­vi­ty: Work­flow Lösung für Microsoft/365 für Nicht-IT-User, die ein­fa­cher als Power­Au­to­ma­te + Power­Apps zu erstel­len und zu war­ten sind.

Daten Migra­tio­nen / Individual-Programmierung

Im Zuge von Digi­ta­li­sie­rungs­vor­ha­ben benö­tigt man immer wie­der indi­vi­du­el­le Lösungen:

  • Daten­über­nah­me (“Migra­ti­on”) von Vorsystemen
  • Daten-Ana­ly­se und Daten-Aufbereitung
  • Indi­vi­du­ell pro­gram­mier­te Lösun­gen für Desk­top oder mobi­le Anwendungen

Daten Migra­ti­on

  • Für Daten-Abfra­ge und Über­nah­me beherr­sche ich SQL und den Umgang mit SQL Datenbanken
  • Für Daten­ana­ly­se und Auf­be­rei­tung Excel und Access.
  • Für Auto­ma­ti­sie­run­gen erstel­le die Pro­gram­me mit VBA (Visu­al­Ba­sic for App­li­ca­ti­ons) mit & für Excel, Word und Access
  • PowerS­hell und VBS (Visu­al Basic Script)
  • Mit den DOS-Befeh­len kann ich noch gut umge­hen, kann Batch-Datei­en erstel­len — das erspart so maches Scripting

Für Indi­vi­du­al­pro­gram­mie­rung arbei­te ich mit Part­ner­fir­men zusam­men (z.T. in Ost­eu­ro­pa, mit deut­scher Leitung) :

  • .Net und C#
  • Mobi­le Anwendungen

Low-Code Pro­gram­mie­rung ist ein hei­ßes The­ma — da bin ich ich mit einer inter­es­san­ten Lösung aus DE dran.

Pro­zess Automatisierung

Mein Mot­to ist: “Daten müs­sen flie­ßen!” Wenn sie nicht auto­ma­tisch von einem Bear­bei­tungs­schritt (der häu­fig von Men­schen gemacht wird, z.B. eine Ein­ga­be, Frei­ga­be, etc) zum näch­sten Schritt wei­ter­ge­ge­ben wer­den, son­dern manu­ell ange­sto­ßen oder gar neu ein­ge­ge­ben wer­den müs­sen, bleibt viel Auf­wand, der Zeit und Geld kostet, oft Feh­ler verursacht.

Es gibt vie­le Anwen­dun­gen, die nicht “by design” — also von Haus aus — inte­griert sind. Mit Zusatz­tools kann man die Inte­gra­ti­on her­stel­len, um so die Daten zum flie­ßen zu brin­gen. Erfah­rung und Wis­sen habe ich mit:

RPA — Robo­tic Pro­cess Auto­ma­ti­on ist mir nicht neu. Durch mein Wis­sen und mei­ne Erfah­rung mit Work­flow Engi­nes (Fire­Start BPM, Nin­tex Work­flow, Share­Point Work­flows, Power­Au­to­ma­te) und  den inter­nen Auf­bau von Anwen­dun­gen kann ich mich rasch einarbeiten.

Online Mar­ke­ting

“Wer nicht wirbt, der stirbt!” ist ein alt­be­kann­tes Sprich­wort. Was hilft das beste Pro­dukt oder Dienst­lei­stung, wenn kei­ner davon erfährt. Mund­pro­pa­gan­da ist super, aber man kann sie nicht sel­ber steu­ern oder “antau­chen”.

Online Mar­ke­ting inter­es­siert mich seit vie­len Jah­ren. Des­halb habe ich mich gut ein­ge­ar­bei­tet, Schu­lun­gen und Semi­na­re besucht — und nut­ze es vor allem sel­ber. Von mei­ner eige­nen Erfah­rung gebe ich ger­ne weiter.

  • Goog­le myBusi­ness ein­pfle­gen und optimieren
  • Face­book Pro­fil einpflegen
  • Lin­kedIn Pro­fil und “Social Sel­ling”: Bekannt­heit und Reich­wei­te in den sozia­len Medi­en ist wich­tig und wird immer wichtiger.
  • Xing Pro­fil und “Social Selling”
  • News­let­ter Mar­ke­ting & Mar­ke­ting Auto­ma­ti­sie­rung: Mail­Chimp, Sen­din­blue, Acti­ve­Cam­pai­gn, HubSpot
  • Mit Wor­d­Press und dem sehr lei­stungs­fä­hi­gen “Divi”-Theme kann ich umge­hen und Web­sites erstel­len. Ich bin aber kein Desi­gner und Gra­fi­ker. Die Struk­tur und Tech­nik sowie Con­tent sind meins. 
  • Opti­mie­rung Ihrer Web­site: ein Exter­ner tut sich immer leich­ter Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge zu geben. 
  • Opti­mie­rung von Fotos und Gra­fi­ken ist mir ein Anlie­gen für schnel­les Laden von Web­sei­ten u.a. sind wich­tig für Goog­le “Core Web Vitals” und Goog­le Ranking.
  • SEO — Search Engi­ne Opti­miz­a­ti­on: ist nicht so schwer zu ver­ste­hen und anzuwenden
  • Face­book und Goog­le Wer­bung für KMU
  • Tex­ten von kon­ver­tie­ren­den Web­sei­ten: kommt auf das The­ma an …

Gelernt habe ich es in Kur­sen und Semi­na­ren von Felix Beil­harz, OMT, Bir­git HotzKat­rin Hill, Mela­nie HauxGründer.de , Rekru­tier, eine gan­ze Men­ge bei den Grün­der­kur­sen bei ÖSB Con­sul­ting Regi­na Hat­ten­ber­ger, Doris Brötz­ner, eine Rei­he Ude­my Online Kur­se, man­che Lin­kedIn Kur­se und vie­le wei­te­re Quel­len. Wenn es einen inter­es­siert, fin­det man viel sich zu ver­tie­fen und zu verbreitern.

PC- und Netzwerkbetreuung

… habe ich über 30 Jah­re gemacht, seit 1987, seit MS-DOS 2.x und Win­dows 2.11 bis zu den letz­ten Ver­sio­nen. Ich kann mit “Win­dows Ser­ver” seit Vers. 2003 umge­hen, vor­her war es Novell Net­Ware. Genau­so wie mit Ser­ver-Anwen­dun­gen wie “SQL-Ser­ver”, “Exchange”-Mailserver, “Share­Point” seit der jewei­li­gen Vers. 2003. Ser­ver Basis­dien­ste wie AD — Acti­ve Direc­to­ry, GPO Grup­pen­richt­li­ni­en, WSUS, Inter­net Anbin­dung, Fire­wall, Kom­mu­ni­ka­ti­on, mobi­le Gerä­te / Han­dys / PDAs / Black­ber­ry, Tele­fo­nie, gehör­ten vie­le Jah­re zu mei­nen täg­li­chen Auf­ga­ben. Eben­so die Aus­wahl und Anschaf­fung der not­wen­di­gen IT Hard- und Soft­ware, Inbe­trieb­nah­me und lau­fen­de Betreuung.

Ehr­lich gesagt: um PC- und Netz­werk Betreu­ung und Admi­ni­stra­ti­on “rei­ße” ich mich nicht mehr. Das machen Unter­neh­men wie ITEX it-ser­vice GmbH mei­nes Bru­ders lie­ber und mitt­ler­wei­le besser.

Tei­le die­se Sei­te mit einem Klick auf: