IT Soft­ware Schu­lun­gen & Unterstützung

Es reicht nicht, die neue­ste Soft­ware zu instal­lie­ren! Was hilft die umfang­reich­ste Soft­ware, wenn sie nicht geschult wird? Dar­an sind schon vie­le IT Pro­jek­te geschei­tert: die Men­schen abho­len wo sie gera­de ste­hen und mit­neh­men dort hin, wo sie hin sol­len — die sog. “Adop­ti­on”

Denn nicht jeder Mensch lernt gleich. Die mei­sten Anwen­der wol­len, zumin­dest am Beginn, in eine neue IT Soft­ware Anwen­dung Schritt für Schritt ein­ge­führt wer­den. Ich auch! Die wenig­sten sind Autodidakten.

Ich ver­ste­he die Men­schen, die eine neue Anwen­dung “vor­ge­setzt” bekom­men. Es ging mir oft genug so — meist selbst gewählt, aber trotz­dem: auch für mich gilt und galt: “Aller Anfang ist schwer!” Wie oft fühl­te ich mich von den ganz neu­en Pro­gram­men “erschla­gen”!

“Am Anfang ist es schwer, bevor es leicht wird!” 

 Auf den Büro­ar­beits­plät­zen wird nach­ge­wie­se­ner­ma­ßen noch immer viel Zeit und Res­soucen ver­schwen­det, weil die vor­han­de­nen Pro­gram­me nicht geschult sind. In der Pro­duk­ti­on wäre das unvo­stell­bar, da wur­de seit den 50er Jah­ren alles ana­ly­siert und stän­dig optimiert.

The­men für Schu­lun­gen und Unterstützung:

  • Micro­soft Teams
  • Micro­soft / 365 Pro­gram­me: OneNote, Plan­ner, SharePoint, …
  • Micro­soft Office allgemein
  • Micro­soft Excel bis hin zu VBA Programmierung
  • Micro­soft Word bis hin zu VBA Programmierung
  • Micro­soft PowerPoint
  • Micro­soft Access — da bin ich “aus der Übung”
  • zu ande­re The­men spre­chen Sie mich an, ich habe schon so viel gemacht, …

For­men der Unterstützung

Online:

mit Micro­soft Teams, Zoom oder dem von Ihnen bevor­zug­ten Tool. Die­se Art bevor­zu­ge ich, weil jeder Teil­neh­mer sei­nen Schirm vor sich hat. Sinn­voll und not­wen­dig sind aber 2 Moni­to­re, um vor­zei­gen und sel­ber machen zu können. 

Es sind oft auch kurz­fri­sti­ge Ter­mi­ne oder Ter­mi­ne am spä­ten Nach­mit­tag oder ggf. Abend möglich. 

Vor Ort bei Ihnen

Wenn wir wie­der ohne Mas­ken arbei­ten kön­nen ist die Vor Ort Unter­stüt­zung gewiß das effizienteste.